08.
21
08.
21
Mit einem 7-Tage langen Training hat die JEM-Vorbereitung für uns begonnen.
Mit Morgensport hat unsere Vorbereitungsroutine begonnen, danach kurz in den Pool und dann zum Frühstück um den Plan für den Tag durch zu gehen. Nach der 5-Minuten langen Fahrt mit dem Auto in den Club, ging es dann in die Hitze, um die Boote bis auf das letzte Detail zu perfektionieren.
Bei einer Hitze von immer mindestens 30-Grad waren die circa 4 Stunden langen Einheiten bei wenig Wind und schwieriger Welle für alle Teammitglieder eine physische Belastung. Durch das heiße Klima musste unser Team sogar 2 Sonnenstiche verkraften, die die JEM jedoch nicht beeinflusst haben. Unsere Tage endeten mit einem Essen im Hotel und frühem schlafen gehen, nachdem wir vom Wasser gekommen sind.
Wir können wohl sagen, dass uns das Training trotz der anstrengenden Umstände sehr viel Spaß gemacht hat, da uns unser Coach, obwohl er uns immer an unsere Grenzen gebracht hat, auch weiter motiviert hat.Wir alle haben gemerkt, wie unser Lernprozess eine steile Anstiegskurve erfuhr.

Die Regatta begann mit einem entäuschenden ersten Tag für das U17 Feld, das trotz langem Warten auf dem Wasser kein Rennen vorweisen konnte. Die Openfleet konnte ein Rennen bei leichtem Wind und starker Strömungen zu Ende bringen. Das Team Hannah Lanzinger Franziska Steinlein haben mit einem 15. und 6. Platz die ungewohnten Bedingungen mit Bravur gemeistert.

Der zweite Regatta Tag wurde nach langem Warten ein erfolgreicher, 2 Rennen für jede Fleet und obwohl die Teams Hannah Lanzinger, Franziska Steinlein und Valentina Steinlein, Lea Adolph mit beiden Rennen nicht zufrieden waren, war der Tag auch für diese Teams positiv geprägt, da Severin Gericke und Xaver Schwarz zwei souveräne Rennen vorweisen konnten, die am Ende mit einem Tagessieg belohnt wurden.
.
Der dritte Tag der Regatta war wie üblich in Formia, ein lLicht-Wind Segeltag. Das U17 Team Xaver Severin konnten mit einem 2. und 8. Platz ihre führende Postion verteidigen, aber auch das Damen Team Steinlein Adolph kämpften sich nach vorne durch. Das Damenteam aus der Openfleet hatte aber zu kämpfen und musste unzufrieden vom Wasser gehen.

In den letzten Tagen konnte das Team Gericke Schwarz bis zum letzten Tag die U17 Fleet anführen, musste sich dann jedoch mit einem 6. Platz im Endergebnis abfinden. Das Team Steinlein Adolph kämpfte um den 3. Damenplatz, den sie dann jedoch um 8 Punkte verloren geben mussten und beendeten die Regatta als 4.Damenteam.
Das Team Lanzinger Steinlein hatte es schwer mit dem ungewohnten Wind und traten so mit einem 49. Platz aus der Regatta aus.

Vor allem das Teamklima war meiner Meinung nach der wichtigste Aspekt unserer tollen Zeit in Formia, denn die hat diese Zeit zu einem sowohl super lustigen und schönen Erlebnis als auch zu einer super fokussierten und zielgerichteten Regatta gemacht. Auch wenn die Leistungen ,die auf dem Wasser erbracht wurden, nicht immer zur Zufriedenheit aller führten, so konnten wir uns trotzdem sicher sein, dass wir am Abend trotzdem alle zusammen in einer entspannten Atmosphäre essen konnten.

Bericht von Valentina
08.
21

Der Qulifikationszeitraum der IDJM 2021 wurde vom DSV wie folgt festgelegt:

- Der Qualifikationszeitraum startet 365 Tage vor dem Ende des Qualifikationszeitraums, also vier Wochen vor Eventstart und dann 365 Tage zurück.
- Der Qualifikationszeitraum endet vier Wochen vor Eventstart.


Die IDJM findet vom 08.10 - 13.10.2021 statt:

- Die erste zählende Regatta ist somit der FSN Cup vom 11.09 - 13.09.2020
- Die letzte zählende Regatta ist somit die Kieler Woche vom 04.09 - 07.09.2021 

07.
21

Liebe SeglerInnen,
für die Qualifikation 2022 haben die LAS Teilnehmer sowie der Vorstand der Uniqua im Umlaufverfahren per Mail vom 13.Juli 2021 folgende Regatten festgelegt:

24.-26.09.21 Schwerin (der verschobene Sparkassencup): Hier planen wir auch die Mitgliederversammlung sowie die LAS als Präsenzveranstaltung ein, sobald dies genau feststeht kommen dazu die gesonderten Einladungen.

08.-13.10.21 IDJM Warnemünde (Hohe Düne) - falls Schwerin mit Versammlung und LAS nicht klappt, findet diese dann hier statt.

20.-23.04.22 LUPO Cup CVT Gardasee (Ende Samstag, Abreise Sonntag möglich)

04.-06.06. 22 YES Kiel

Gewertet werden 2 aus 4 Regatten ohne Berücksichtigung der Rangliste - vorausgesetzt, dass die Regatten wieder alle normal stattfinden können.

Beste Grüße

Uwe Büscher

_______________________________
UNIQUA DEUTSCHLAND e.V.

Sportwart

+49 163 8628133
sportwart@uniqua.de
_______________________________
Eingetragen im Vereinsregister

Geschäftsstelle UNIQUA Deutschland

Susanne Clark
Gartenstr. 11
12557 Berlin
Tel.: +49 178 574 4087
Fax: bitte per e-mail gs@uniqua.de senden!
Anmelden Registrierung nur für Teammitglieder!

Einloggen

Username *
Password *
an mich erinnern

Neuen Account anlegen.
Registrierung nur für Teammitglieder!

Die mit einem Sternchen (*) gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.
Name *
Username *
Password *
Verify password *
Email *
Verify email *
Captcha *