07.
20

Liebe SeglerInnen,

wie versprochen hier eine weitere Information  für die Teilnahme bei der kombinierten JEM/WM in Aregai / San Remo.

Zunächst noch einmal die Erläuterung zur Vergabe der Plätze:

Die bereits vergebenen 30 Plätze der Qualifikation in Warnemünde wurden mit den Interessenten, die sich bei uns gemeldet haben, aufgefüllt.

Durch den Wegfall von 5 Doppelstarts und weiteren 4 Absagen konnten hier 9 Nachrückerplätze vergeben werden. Dabei wurden entsprechend der damaligen Aufteilung die Plätze belegt, nur ein Damenteam konnte auf einen freien Damenplatz nachrücken - Open und U17 genauso.

Die zusätzlichen 10 Startplätze wurden ebenfalls über die Qualifikationsliste von Warnemünde vergeben. Die Unsicherheiten durch Corona mit der Möglichkeit, dass eine entsprechende Ausscheidung - Regatta (FSN Cup) Einschränkungen hat, z.B. durch Meldezahlen, Nichtzulassung von Seglern aus Hotspots oder sogar kurzfristige Absage und diese Regatta auch zeitlich nur 6 Wochen vor der internationalen Meisterschaft liegt und kaum Planungsspielräume für Teams, Trainer und Eltern lässt hat zu dieser Entscheidung geführt. 

Bei der Vergabe der Plätze haben wir uns an den letzten LAS Beschluss (zusätzliche Startplätze der WM) angelehnt, also 2 Damenteams, 2 Openteams, 3 U17 Teams, 3 Plätze in der verbleibenden Reihenfolge  der Qualifikation. 

Alle Teams, die ihr Interesse bekundet haben und starten können, erhalten noch dieses Wochenende eine Mail mit der Aufforderung wie schon in der Vergangenheit, die verbindliche Teilnahme schriftlich zu bestätigen und umgehend das Startgeld zu überweisen.

Für die zusätzlichen 10 Startplätze ist zudem der Start beim FSN Cup als Vorbereitungsregatta verpflichtend und muss ebenfalls zugesagt werden!

Hier jetzt die Namen der Teams - Zuordnung zu der WM bzw. JEM kann nur vorläufig sein, da noch nicht bekannt ist, wie die Organisation sein wird. Die Wahrscheinlichkeit ist hoch das gemeinsam gesegelt wird in 3 Fleets. Insbesondere die Nachrücker der Doppelstarts müssen in einem anderen Fall ggf.  wechseln - erstes Wahlrecht für eine bestimmte Meisterschaft haben naturgemäß die bereits qualifizierten Teams. An der Teilnahme der kombinierten Meisterschaft ändert sich allerdings dadurch nichts!

WM U17 D                                                          WM U17 Open

Leonie Krüger/Janne Bergmann (Q)                   Johann Emmer/Jannis Liebig (Q)

Alexandra Sensch/Katharina Klöckner (N)         Erik Latzitis/Julius Bornemann(Q)

Nike Flachsenberg/Frederike Kley (N)                Eric Hahn/Ruben Hoffmann (N)

JEM U17

Hannah Lanzinger/Franziska Steinlein(Q)

Amelie Schmidt/Katharina Schmidt(Q)

Merlin Friedrich/Niklas Kühlung(Q)

WM Open (alle Q)                                                WM Damen

Jonathan Steidle/Leonardo Honold                    Theresa Steinlein/Lina Plettner(Q)

Julian Sensch/Phillip Hall                                    Sophie Steinlein/Oda Hausmann(Q)

Anna Klasen/Moritz Frankhof                              Anna Rieckhof/Charlotte Sperling(Q)

Florian Krauß/Jannis Sümmchen                        Kathrin Steiner/Veronika Beichl(Q)

Jacob Porthun/MalteJacobs                               Juliane Adelten/Marie Halle (N)

Felix Brachtendorf/Moritz Picker                         Madita Marga/Johanna Bohnsack(N)

Luca Jost/Finn Schäfer                                        Alina Blüschke/Elsa Erichsen(N)

 

JEM Open (war 4/3 und wurde so aufgefüllt)      JEM Damen

Lilli Zeller/Vincent Bahr(Q)                                   Cosima Schlüter/Paula Schütze(Q)

Catharina Schaaff/Colin Liebig(Q)                       Jette Koep/Charlotte Beilken(Q)

Arvid Müller/Lovis Bollmann(N)                           Lisa Renkes/Anna Klimke(N)

Eva Schäfer Rodriguez/Lars Kleinwächter(N)

 

Qualiliste Nachrücker Verpflichtung Start FSN CUP !!!

 

Open                                                                   U17

Anton Germershausen/Esbern Weigelt              Anne Wolters/Leonie Oncken

Johannes Machur/Friedrich Resch                    Valentina Steinlein/Lea Adolph

                                                                           Clara Held/Johanna von Lepel

Damen

Hannah Thiemann/Maleen Ostermann

Muriel Hecht/Lara Eckebrecht

 

Reihenfolge aus Quali - Liste:

Amelie Pätzold/Leon Pätzold

Florian Büscher/Jacob Lanzinger

Finn Semmer/Julius Frank

 

Wichtig:

Wer bis Dienstag keine Mail von orga@uniqua.de erhalten hat bitte umgehend melden, vorher Spamordner prüfen!

Die Verpflichtungserklärung muss bis zum angegebenen Termin zwingend zurück geschickt werden, gleiches gilt für die termingerechte Zahlung. Nach Verstreichen der Frist erfolgt Weitergabe des Startplatzes!

 

Ich wünsche uns allen eine erfolgreiche Meisterschaft in Italien!

 

Uwe Büscher

_______________________________
UNIQUA DEUTSCHLAND e.V.

Sportwart

+49 163 8628133
sportwart@uniqua.de
_______________________________
Eingetragen im Vereinsregister

07.
20

Liebe SeglerInnen,

hier kommen nun die nächsten Informationen für die Teilnahme bei der kombinierten JEM/WM in Aregai / San Remo.

Die bereits vergebenen 30 Plätze der Qualifikation in Warnemünde wurden mit den Interessenten, die sich bei uns gemeldet haben, aufgefüllt.

Durch den Wegfall von 5 Doppelstartern und weiteren 4 Absagen konnten hier 9 Nachrückplätze vergeben werden.

Wir haben entschieden, die zusätzlichen 10 Startplätze ebenfalls über diese Qualifikationsliste zu vergeben. Die Unsicherheiten durch Corona mit der Möglichkeit, dass eine entsprechende Regatta (FSN Cup) Einschränkungen hat, z.B. durch Meldezahlen, Nichtzulassung von Seglern aus Hotspots oder sogar kurzfristige Absage und diese Regatta auch zeitlich nur 6 Wochen vor der internationalen Meisterschaft liegt und kaum Planungsspielräume für Teams, Trainer und Eltern lässt hat zu dieser Entscheidung geführt. 

Bei der Vergabe der Plätze haben wir uns an den letzten LAS Beschluss (zusätzliche Startplätze der WM) angelehnt.

Alle Teams, die ihr Interesse bekundet haben und starten können, erhalten jetzt eine Mail mit der Aufforderung wie schon in der Vergangenheit, die verbindliche Teilnahme schriftlich zu bestätigen und umgehend das Startgeld zu überweisen.

Für die zusätzlichen 10 Startplätze ist zudem der Start beim FSN Cup als Vorbereitungsregatta verpflichtend und muss ebenfalls zugesagt werden!

Uwe Büscher

 

_______________________________
UNIQUA DEUTSCHLAND e.V.

Sportwart

+49 163 8628133
sportwart@uniqua.de
_______________________________
Eingetragen im Vereinsregister

07.
20

Erste Ranglistenregatten nach dem Lock-down: 
Die „Entenhausener Förmitzkanne“ (1,15) des SF Hof geht an Jesper Fleischer/Theo Gnass (Rheingau/Hessen) 

Bei der „5. Entenhausener Förmitzkanne“ am 27.-28.06.2020 trafen sich 17 Mannschaften aus 6 Bundesländern am Förmitzspeicher, Landkreis Hof in Nordbayern, zu einer der ersten RR nach dem „lock-down“. Am Samstag konnten 3 Wettfahrten bei herrlichem Kaiserwetter und 10-15kn (3-4 Bft.) Wind aus West-Nordwest gesegelt werden, die einmal Jesper Fleischer/Theo Gnass (Segelclub Rheingau) und zweimal Leon und Luca Jost (Württembergischer Yacht-Club) für sich entschieden. Das Timing von Wettfahrtleiter Hansjörg Schwab passte perfekt, denn ein heftiges Gewitter brach erst los, als alle Teams wieder sicher an Land waren. Am Sonntag folgten bei bewölktem Himmel und 8-11kn drei weitere Wettfahrten, die einmal an Riccardo Honold (Bodensee-Yacht-Club Überlingen)/Benedikt Knapp (Yacht-Club Seeshaupt) und zweimal Jesper/Theo gingen. Damit gingen insgesamt 6 Wettfahrten bei einem Streicher in die Wertung ein. Der gläserne Wanderpokal des Landkreises Hof ging schließlich an Jesper und Theo – nach Auflösung der Punktgleichheit zu Riccardo und Benedikt.  

Die Corona-bedingten Absagen vieler anderer Veranstaltungen haben zu überregionaler Teilnahme geführt, Gäste aus Rostock und vom Bodensee, aus Hessen und vom Chiemsee gaben sich neben den direkten „Nachbarn“ aus Thüringen und Sachsen ein sportliches Stelldichein in Oberfranken. Zugleich haben die vielen kleinen und großen Corona-Schutzmaßnahmen die wochenlange Vorbereitung mit Behörden und Verbänden und die Veranstaltung selbst geprägt. Unter anderem galten eine vollzählige Registratur der anreisenden Gruppen, Maskenpflicht an Land und Abstand, Abstand, Abstand. Der Segelclub Förmitzspeicher e.V. musste alle eigenen Mitglieder und Gäste aus der nahen Umgebung bitten, zu Hause zu übernachten. So konnten die Gäste von außerhalb sukzessive (Hausstand für Hausstand mit zwischenzeitlichem Desinfizieren) die Duschen nutzen. Auch das gemeinsame Regattaessen am Samstagabend – in „normalen Jahren“ ein kulinarisches Aushängeschild des SF Hof, musste dieses Jahr leider ausfallen und wurde durch eigenes Camping-Essen, benachbarte Gastronomie und Lieferdienste kompensiert.

Doch alle Teilnehmer waren heiß auf das Segeln, waren sich der besonderen Lage und der Vorreiter-Rolle nicht nur für das Segeln sehr bewusst und haben die Maßnahmen größtenteils sehr verständnisvoll mitgetragen. „Auf Abstand“ gab es viele kleinere Begegnungen mit neuen Bekanntschaften und guten Gesprächen. Bezeichnend für die gute und sportliche Stimmung: Für eine Anhörung am Sonntag, für die aufgrund eines Interessenkonflikts die Jury kurzfristig nachbesetzt werden musste, fand sich in kürzester Zeit eine qualifizierte Lösung mit Freiwilligen aus drei Gastvereinen und zwei Bundesländern, so dass trotz sportfachlich sauberer Jury-Arbeit der Zeitplan für die Siegerehrung gehalten werden konnte.

Der Hofer Landrat Dr. Oliver Bär, in Personalunion Leiter des zuständigen Gesundheitsamtes, der am Sonntag zu Bootstaufe und Siegerehrung anreiste, zeigte sich jedenfalls ob der guten Vorbereitung durch den SF und ob der geordneten Verhältnisse vor Ort (mit Abstand und Masken) entspannt und zuversichtlich, dass Sportveranstaltungen mit überschaubaren Teilnehmerzahlen auf weitläufigem Gelände unter freiem Himmel kein signifikantes Risiko darstellen und weiterhin ermöglicht werden sollten.

 Last but not least – und Hinweis an alle, die jetzt überlegen ob sie nächstes Jahr nicht mal unser super Revier in Oberfranken testen wollen: Die weiteste Rückreise war in diesem Jahr aus Rostock, und selbst diese Teilnehmer waren bereits um 22 Uhr wieder daheim.

Wir würden uns jedenfalls sehr freuen, 2021 noch mehr Teilnehmer aus ganz Deutschland bei uns willkommen heißen zu dürfen! Kommendes Jahr dann hoffentlich wieder ganz ohne Abstand und Maske, dafür mit gemeinsamem Regattaessen!

Ergebnisliste unter: http://www.raceoffice.org/data/1353353528.pdf?changed=2020-06-28%2015:58:06

Beste Grüße 

Frank Brinkers

Jugendleiter Segelclub Förmitzspeicher e.V. Hof (SF) 

und Organisationsleiter „5. Entenhausener Förmitzkanne 2020“ 

06.
20

Liebe SeglerInnen,

heute wurde bekannt gegeben, dass es dieses Jahr (Stand heute) nun doch eine internationale Meisterschaft geben soll. Langsam starten auch bei uns ja wieder die Trainings sowie das Regattageschehen und es ist gut, dass auch die internationale Klassenvereinigung nichts unversucht gelassen hat, um eine Meisterschaft zu ermöglichen.

Die „kombinierte“ Welt – und Europameisterschaft wird in San Remo / Aregai durchgeführt.

Zwar sind wir mit einigen Verantwortlichen im Kontakt, aber hieb-und stichfeste Informationen gibt es leider noch nicht. Dies soll noch etwa 10 Tage dauern.

Ziemlich sicher ist aber auch, dass es nur eine Veranstaltung geben wird, bei der alle Teams zusammen fahren – aufgeteilt wie bei einer WM, also Open, Ladies und U17.

http://420sailing.org/default/news/new/text/2020-event-update-world-and-junior-european-championships-combined

Wir möchten dennoch gut vorbereitet sein und bitten euch daher, uns umgehend per Mail an sportwart@uniqua.de mitzuteilen ob ihr noch an einer Teilnahme interessiert seid – diese Frage geht an die bereits qualifizierten Boote der Ausscheidung Warnemünde im Oktober 2019.

Gleichzeitig teilen uns auch alle Teilnehmer dieser Ausscheidung, die damals sich nicht qualifiziert haben mit, ob Interesse an einer Teilnahme besteht. Es wird keine Doppelstarts geben, aber einige Nachrückerplätze sowie ggf. weitere Plätze, die noch nicht vergeben worden sind.

Bei Rückfragen stehen wir euch gerne zur Verfügung.

Uwe Büscher

UNIQUA DEUTSCHLAND e.V.

Sportwart

+49 163 8628133
sportwart@uniqua.de
_______________________________
Eingetragen im Vereinsregister

Geschäftsstelle UNIQUA Deutschland

Susanne Clark
Friedrichrodaer Straße 74b
12249 Berlin
Tel.: 030/23397130
Fax: bitte per e-mail senden!
Anmelden Registrierung nur für Teammitglieder!

Einloggen

Username *
Password *
an mich erinnern

Neuen Account anlegen.
Registrierung nur für Teammitglieder!

Die mit einem Sternchen (*) gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.
Name *
Username *
Password *
Verify password *
Email *
Verify email *