07.
17
IMG 5543

Wie gewohnt trafen wir uns um 10:30 in der Lobby zu einer kurzen Nachbesprechung des gestrigen Tages und zu einem kleinen Breafing für heute. Die Damen und U17 Teams sollten heute auf Bahn B  segeln und die Opens auf der inneren Bahn A. Um 14 Uhr war der Start zur ersten Wettfahrt angesetzt, wir erwarteten 4-5 Knoten aus Nordwest...Naja gegen all unsere Prognosen hatten wir während des Einsegelns 10-15 Knoten aus Südwest und starken Strom.

Aber trotzdem segelten wir uns wie gewohnt ein und waren zum Start für die zweite Hälfte der Regatta bereit.

Die erste Wettfahrt verlief noch sehr unspektakulär, während wir uns in der zweiten Wettfahrt mit einem 50 Grad Dreher Vergnügen mussten und einen recht "außergewöhnlichen" Kurs segelten.

Wir hielten uns alle Ca. Im Mittelfeld auf und Sophie und Line gelang ein sehr guter 2. Platz. Als sich schließlich der auffrischende Seewind durchgesetzt hat, ging es für uns schon in den Hafen zurück, während die Open-Teams noch ihre Wettfahrt zu Ende segelten . An Land spülten wir unsere Boote gründlich ab und reparierten kleine Schäden. Den Abend verbrachten wir im Hotel und freuten uns auch schon wieder auf den nächsten Wettfahrttag.

IMG 5542
07.
17
Bjarne und Piet - vor der 5. Wettfahrt
20170727 IMG 5519


Schon auf dem Weg in den Hafen wurde klar, dass es heute ein Tag mit mehr Wind wird. Endlich!

Da auch heute die Flagge „D“ erst spät gesetzt wurde, war an der Slippanlage das übliche Getummel. Draußen war allen ein kurzes Einsegeln möglich bevor die erste Wettfahrt angeschossen wurde. Leider konnte sich keines der Open-Teams für die Goldfleet qualifizieren, alle werden in der Silberfleet noch einmal Vollgas geben, denn an guten Einzelergebnissen kann man erkennen, dass viel Luft nach oben ist. Bei den Damen und den U17 ist noch nichts entschieden, da bis zum Schluss in jeweils einer Gruppe gesegelt wird. Bjarne und Piet liegen nach wie vor mit zwei vierten Plätzen auf dem dritten Gesamtrang, wir drücken die Daumen.

Wir freuen uns auf weitere erfolgreiche und vor allem schöne Segeltage.

Hannah und Sarah



Bjarne und Piet - nach der 6. Wettfahrt
20170727 IMG 5521
07.
17
20170725 IMG 549320170725 IMG 550920170725 IMG 550720170725 IMG 549820170725 IMG 5502
07.
17
20170724 IMG 5485

Der Tag begann relativ spät um neun Uhr mit dem Frühstück, woraufhin eine Besprechung für alle um halb elf folgte. Um zwölf verließen wir den Hafen selbstständig zum trainieren, während die Trainer noch ein Meeting hatten. Um 14 Uhr sollten dann die Practice Races folgen, die aber wegen des wenigen Windes fast eine Dreiviertelstunde später begannen. Während im Open Feld verhältnismäßig schnell abgebrochen wurde, versuchten Damen und U17 noch ein Rennen.
Im Anschluss hatten wir dann ein bisschen Freizeit, bis wir uns um 19 Uhr zum Abendessen und zur Eröffnung trafen. Während der Eröffnung zogen alle Nationen vom Hafen aus in Richtung des Veranstaltungsortes. Nach einigen Zwischenfällen, wie kurzen Badeeinheiten und Stürmen auf die Landesbibliothek, ließen wir den Abend relativ beschwerdefrei mit den Briten ausklingen. 

Greta Hellmann, Emi Koyama

20170724 IMG 548220170724 IMG 547520170724 IMG 547120170724 IMG 5470

Newsletter

Geschäftsstelle UNIQUA Deutschland

Vossen links 8
40545 Düsseldorf
Tel: 0211-5560545
Fax: bitte per e-mail senden!
Anmelden Registrierung nur für Teammitglieder!

Einloggen

Username *
Password *
an mich erinnern

Neuen Account anlegen.
Registrierung nur für Teammitglieder!

Die mit einem Sternchen (*) gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.
Name *
Username *
Password *
Verify password *
Email *
Verify email *